Motorrad Transport

Flugreisen

Maximalmaße der Maschine:
Länge: 242 cm Breite: 100 cm Höhe: 155 cm

Die Höhe darf auf keinen Fall überschritten werden, für Überlänge und Überbreite beträgt der Aufpreis 50 Prozent des Oneway- Preises. (Welcher sowieso schon ganz schön happig ist….)

Worauf man beim Transport achten muss

Natürlich kannst du nicht einfach mit dem Motorrad am Terminal vorfahren, es zum Eincheck-Schalter schieben und das war’s dann. In Einzelfällen und bei guter Vorbereitung kann es schon mal klappen, dass du deine Maschine nur wenige Stunden vor Abflug auf die Palette stellen kannst – normalerweise wird es dir aber wichtiger sein, das Motorrad am Ziel pünktlich in Empfang zu nehmen. Meistens musst du die Maschine – je nach Flughafen – zwei bis drei Tage vor Abflug anliefern (beim Rückflug brauchst du darauf keine Rücksicht zu nehmen, es sei denn, du willst mit deinem Motorrad gleich nach Hause fahren).

Den meisten Fluggesellschaften ist es übrigens ganz recht, wenn Sie das Motorrad auf der Palette (dem „Rack“) selbst verzurren.

Motorräder gelten als Gefahrgut

Vorher musst du aber

  • das Motorrad von Straßendreck und Insekten reinigen (das Department of Agriculture ist da ganz pingelig, um zu verhindern, dass Seuchen eingeschleppt werden).
    den Tank bis auf einen kleinen Rest leeren (höchstens 25 Prozent Füllung sind erlaubt).
    Gepäck in fest verbundenen, abschließbaren Behältern verstauen (Tankrucksack oder Gepäckrollen sind nicht erlaubt).
  • Und dein Motorrad so verpacken, das ihm nichts zustößt:
  • Spiegel einklappen oder demontieren,
  • GPS und sonstiges abbauen, sonst ist es weg.
  • Gefährdete Bereiche auspolstern und abkleben.
  • Name auf ein Schild (am besten mit Zielflughafen und Datum.)
  • Ein wenig den natürlichen Menschenverstand spielen lassen.

See – Transport

An sich eine gute Sache, aber wenn sich jemand in Afrika ein wenig auskennt, und weiss wie die Dinge im Harfen so verschwinden können. (In Kenia sind 1996 300 Neuwagen aus dem Harfen verschwunden, und nie wieder aufgetaucht.) Deswegen nur mit Vorbehalt zu empfehlen. Mehr Informationen findest du hier . Oder bei einer der unzähligen Speditionen. Wichtig dabei ist, viele zu vergleichen, da die Angaben und Konditionen sehr unterschiedlich sind.

Beispiel 1

  • 2 Motorräder von Hamburg nach Kenia (Mombasa)
  • FOB- Abfertigung im Hamburg Hafen………………………EUR 55,–
  • (Sie liefern Ihre Motorräder selber im Hafen an) Kaigebühren am Ladeschuppen richten sich nach der Groesse/Gewicht.
  • Seefracht Hamburg / Mombasa…………………………..USD 115,-M/G + B.A.F.-Zuschlag z.Zt 7,53% auf die Seefracht.
  • (M/G bedeutet, dass das abgerechnet wird, was höher ist, also entweder das Mass oder das Gewicht multipliziert mit der Rate).

Beispiel 2

  • 2 Motorräder von Bremen nach Namibia (Walvish Bay)
  • Transportgegenstand: 2 Motorräder mit Maßen L 2,20m x B 1,00m x H 1,30m und L 2,50m x B 1,50m x H 1,50m
  • Verschiffung in seemäßigen Kisten, die vom Kunden selbst besorgt werden.
    Hafenkosten in Bremen € 195,-
    Seefracht Bremen nach CFR Walvis Bay pro cbm € 125,-
    Exklusive Transportversicherung. (1,5% vom Fahrzeugwert)
    Exklusive Hafenkosten in Walvis Bay.
    Abfahrten 1 x pro Woche ab Bremen.
    Überfahrtsdauer ca. 25 Tage.
    Preis beinhaltet folgende Leistungen: –
  • Grundfrachtrate, CFR – CAF Aufschlag –
  • Bunker- Surcharge –
  • THC (nur bei Container Verladung) –
  • Packgebühren (bei Container) –
  • Hafengebühren im Abgangshafen –
  • Kaiumschlaggebühren (abhängig vom tatsächlichen Gewicht) –

2 Gedanken zu „Motorrad Transport

  1. Hallo zusammen,

    wir, das Reisebüro Bühler in Albstadt, bieten seit fast 10 Jahren keine Transporte mehr an. Weiterhin bieten wir Motorradreisen (mit Leih-Motorrädern vor Ort) an.

    @admin: bitte nehmt die Info raus

    Vielen Dank,
    euer Reisebüro Bühler

Schreibe einen Kommentar